BUSINESS INTELLIGENCE

BI ermöglicht die Interpretation großer Datenmengen, um fundierte Entscheidungen zu treffen und die Umsetzung einer wirksamen Strategie zu stützen. Die Erkenntnisse garantieren Ihnen einen klaren Wettbewerbsvorteil.

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH

Der schnellste Mann der Welt gewinnt auf BSW-Boden

Usain Bolt, sechsfacher Olympiasieger, achtfacher Weltmeister und Weltrekordhalter im 100- und 200-Meter Lauf ist bislang der einzige Mensch, der 100 Meter unter 9,6 Sekunden lief. Er hat sich für seine heimische Trainingsbahn in Jamaika für die beste Kunststoffbahn der Welt entschieden, das blaue Material, auf dem er Weltmeister wurde, die Tartanbahn aus Bad Berleburg.

Die BSW Berleburger Schaumstoffwerk GmbH ist ein international agierender führender Anbieter von elastischen, schützenden und dämmenden Produkten aus polyurethangebundenem Gummigranulat. Das Angebotsspektrum umfasst elastische Sportböden und schalldämmende Produkte sowie Sportmatten und kundenindividuelle Formteile aus Verbundschäumen. Die 1954 gegründete BSW und ihre Tochtergesellschaften beschäftigen rund 500 Mitarbeiter im Inund Ausland. Das Unternehmen erzielte im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von ca. 100 Millionen Euro.

Im Zuge der Umstellung des ERP-Systems von Microsoft Dynamics NAV auf Microsoft Dynamics AX sollte die bislang für die Bereiche Einkauf und Vertrieb eingesetzte Business-Intelligence-Software abgelöst werden. Begründet lag der Wechselwunsch zum einen in der mangelnden Auswertungsgeschwindigkeit, zum anderen waren nur statische Analysen möglich. Darüber hinaus fehlte die Option, Abfrageergebnisse grafisch darzustellen. Ziel war es, Mitarbeitern aus allen Unternehmensbereichen eigenständige individuelle Auswertungen auf Basis eines einheitlichen Datenmodells zu ermöglichen.

Der entscheidende Tipp kam schließlich von der MODUS Consult AG, die die BSW bereits seit mehreren Jahren in Sachen ERP betreut. Der Microsoft Gold Partner empfahl die Data-Discovery-Lösung QlikView. Überzeugt haben vor allem die Geschwindigkeit der Datenanalysen und die interaktive Nutzung. Die intuitive Benutzeroberfläche liefert per Klick sowohl aggregierte Kennzahlen und Performance-Indikatoren als auch Detailinformationen aus einzelnen Datensätzen. Abfrageergebnisse lassen sich in Tabellen und Grafiken aussagekräftig und optisch ansprechend aufbereiten und daraus Handlungsempfehlungen ableiten.

„An QlikView hat uns außerdem sehr gut gefallen, dass wir nach einer kurzen Schulung wirklich so gut wie alles selbst und analog unseren individuellen Anforderungen machen konnten – von der Datenaggregation über die Oberflächengestaltung und Applikationsentwicklung bis zur Visualisierung“, so Sören Afflerbach, Controller bei der BSW GmbH. Der QlikView Elite Solution Provider und Expertise Partner MODUS Consult sorgte aufgrund seiner hohen technologischen Kompetenz für eine schnelle Produktivsetzung: Bereits nach drei Wochen konnten erste Auswertungen gefahren werden.

„Mit dem Einsatz von QlikView ist unsere Arbeitsweise effizienter geworden. Die Mitarbeiter können fundiertere Entscheidungen treffen, da sie tiefer in Daten eintauchen, die Perspektive wechseln oder neue Kriterien per Klick hinzufügen können, ohne Controlling oder IT um Hilfe bitten zu müssen“, berichtet Sören Afflerbach.

Genutzt wird QlikView von 25 Mitarbeitern auf Leitungsebene der Bereiche Einkauf, Vertrieb, Controlling, Fuhrpark und Marketing. Die umfangreichste Applikation wurde für den Vertrieb erstellt: Neben Auswertungen von Umsatz und Absatz nach unterschiedlichen Kriterien sowie Abweichungsanalysen stehen u. a. Pareto (80/20)-Analysen und Top-3-Listen zur Verfügung. Die Geschäftsleitung nutzt ein Sales-View-Dashboard. Im Bereich Fuhrpark werden Analysen von Einsatz- und Standtagen, Kosten und Erlösen sowie Fahrzeugauswertungen umgesetzt. Das Marketing misst den Erfolg von Maßnahmen wie Werbekampagnen und Messeteilnahmen aus. Der Einkauf ermittelt Kennzahlen wie Durchlaufzeit und Lagerumschlaghäufigkeit, bewertet Lieferanten und analysiert Umsätze sowie Abweichungen. Abgebildet werden außerdem Produktions- und Qualitätsanalysen. Die Finanzbuchhaltung nutzt QlikView unter anderem für Auswertungen im Bereich Forderungsmanagement.

„Durch den Einsatz von QlikView haben sich die Abfragezeiten um bis zu 90 Prozent reduziert. Die IT und das Controlling können sich auf ihre Kernaufgaben konzentrieren, da die Mitarbeiter ihre Analysen eigenständig umsetzen können“, so Afflerbach. „Daneben profitieren wir von einer ganz neuen Informationsvielfalt, die wir für bessere strategische und operative Entscheidungen nutzen werden.“

Projekthighlights

  • Reduktion des Analyse-Zeitbedarfs um bis zu 90 Prozent
  • Dynamische Analysen im Self-Service-Verfahren
  • Performante unternehmensweite Bereitstellung der nutzbaren Analysen
  • Visualisierung mit aussagekräftigen Grafiken
  • Bessere Entscheidungsfindung durch höhere Informationsvielfalt