MODUS ENGINEERING

Mit MODUS ENGINEERING finden Sie eine effiziente Softwarelösung für alle branchentypischen Anforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus.

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

MODUS ENGINEERING

Die Software für den Maschinen- und Anlagenbau

Mit MODUS ENGINEERING treffen Sie auf eine innovative und zukunftsweisende ERP-Softwarelösung, die ein Höchstmaß an effektiver Planung und Koordination innerhalb ihres Unternehmens unterstützt.
Die Lösung verbindet alle ihre Prozesse standort-, unternehmens- und länderübergreifend.

In der Unternehmenssoftware MODUS ENGINEERING werden von der Planung über Produktionsablauf und Qualitätssicherung bis hin zur Auslieferung mit Rechnungserstellung alle Prozesse abgebildet.
  
Als Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus haben Sie besondere branchenspezifische und komplexe Anforderungen an eine leistungsfähige ERP-Software.

Wir gehen als Software-Partner mit 20 Jahren Erfahrung in der Fertigungsindustrie auf Ihre individuelle Problemstellungen bei der detailgetreuen Umsetzung ihrer Prozessvorgaben ein.
Dabei erhalten Sie einen klaren Prozessablauf indem auch Einkauf, Lagerbestände, Produktion und Kundenmanagement abgebildet sind.

Eine detaillierte Kalkulation zu jedem Zeitpunkt zwischen Angebotserstellung und Auslieferung ist ebenso entscheidend für Ihren Erfolg, wie eine detaillierte Terminplanung und -überwachung.
Wir berücksichtigen den After Sales-Service genauso wie die konstruktionsbegleitende Fertigung, ob diese nun bei Ihnen oder Ihren Lieferanten stattfindet. 

Komplexe Angebots- und Auftragserfassung wie unterschiedliche Variantenstrukturen, detaillierte Beschreibungen Ihrer Produkte und Preisfindung über Zuschlagskalkulationen sind in der Software professionell abgebildet.



Erfahren Sie mehr über unsere MODUS ENGINEERING Kunden:

Kalkulation

Schon im Angebotsstadium bietet MODUS ENGINEERING Ihnen die Möglichkeit, flexibel und detailliert über alle anstehenden Kosten wahlweise exakt oder per Zuschlag zu kalkulieren. Dieser Kalkulation werden in der gesamten Projektabwicklung auf jeder Ebene aktualisiert abgebildet. Nutzen Sie die Flexibilität verschiedener Kalkulationsschemata zur Vergleichbarkeit aller Ihrer Projekte.


Terminplanung

Seien Sie stets up to date über den Projektstand informiert. Mit der integrierten und grafischen Terminplanung in MODUS ENGINEERING werden Sie jederzeit und aktuell über den Stand ihres Projektes in Kenntnis gesetzt, ein integriertes Workflow-System warnt Sie im Falle eines Engpasses bei Bedarf direkt per E-Mail oder SMS.

Das Prozessdatenmanagement in der Produktion mit MDE und BDE ermöglicht Ihnen die einfache Verwaltung von Einstelldaten in Abhängigkeit von Maschine, Artikel und Werkzeug.
Prozessdaten können so ausgewertet und mit den Einstelldaten abgeglichen werden. 

Mit MODUS ENGINEERING finden Sie eine effiziente Softwarelösung für alle branchentypischen Anforderungen. Auf der Basis von Microsoft Dynamics NAV haben wir die Software weiterentwickelt und bieten spezifische Module für die Kunststoff- und Prozessindustrie an.
 

Highlights

  • Anzahlungsbuchhaltung
  • Bidirektionale Wordintegration zur Angebotserstellung
  • Konstruktionsbegleitende Fertigung
  • Grafische Grob- und Feinplanung im Leitstand
  • Projektorientierte Fertigung (Unikatfertigung)
  • Ampelgesteuerte Online-Termin- und Kostenkontrolle

MODUS Personaleinsatzplanung mit integriertem Leitstand

Mit der neuen Personaleinsatzplanung von der MODUS Consult AG können Sie die Kapazitäten in Ihrem Unternehmen spontan, langfristig und immer effizient planen und strukturieren. Dabei wird der etagis Leitstand vollautomatisiert in die Planung einbezogen. Änderungen im Projekt oder der Produktion werden sofort automatisch in die Personaleinsatzplanung integriert. Dabei wird ein neuer Bedarf oder eine Überkapazität in Echtzeit automatisch angezeigt.

Das Modul Personaleinsatzplanung hat ein intuitives Design und gibt einen guten Überblick über die von Ihnen benötigten Qualifikationen: Alle Informationen auf einen Blick, flexibel und planbar, ressourcenorientiert und kostenoptimiert, verbunden mit etagis APS.

Sie können schwankende Mitarbeiterkapazitäten genauso berücksichtigen, wie Schichtdienst planen oder wachsenden Bedarf in der Zukunft einsehen - die Visualisierung der Daten macht Ihre Planung leicht und übersichtlich.

Ihre Ressourcen, das Know-how der Mitarbeiter und die Planung Ihrer Produktion sind die wichtigsten Elemente der Personalplanung.

Um Ihren Personaleinsatz zu organisieren visualisiert der Leitstand die relevanten Informationen in einer speziell dafür vorgesehenen Ansicht in etagis APS. So können Sie den jeweiligen Bedarf Ihrer Produktion flexibel planen und steuern.

Durch die Anbindung an den etagis Leitstand zeigt das Modul auf einer Zeitachse, wann, wie viel und wie lange bestimmte Qualifikationen für die geplanten Arbeitsgänge benötigt werden.

MODUS MultiCAD CONNECTOR

Die Verbindung aus ERP- und CAD-System

Der MODUS MultiCAD CONNECTOR verbindet Ihr Microsoft Dynamics NAV-System mit Ihrem CAD-System (SolidWorks, Solid Edge, AutoCAD oder anderen), unabhängig davon, ob ein PDM-System eingesetzt wird oder nicht.
Das Modul ermöglicht dadurch ein perfektes Zusammenspiel zwischen Ihrem CAD-System und der Fertigung. Durch diese nahtlose Verbindung gewinnen Sie eine saubere Datenpflege sowie effiziente und schnelle Prozesse für Ihre Produktion.

Ihre Daten werden nur einmal erfasst und automatisch zwischen den Systemen synchronisiert. So müssen Fehlerkorrekturen oder Anpassungen nur einmal eingepflegt werden. Sie sparen Zeit und vermeiden Übertragungsfehler. 

Durch die bidirektionale Synchronisation von Microsoft Dynamics NAV und dem CAD-System stehen die Konstruktionsdaten sofort allen relevanten Bereichen des Unternehmens zur Verfügung. Die Prozesse werden schneller, transparenter und sicherer. 

Weitere Informationen...

MODUS CONFIGURATOR

Individuelle Kundenwünsche vollautomatisch abbilden

Die Lösung für Fertigungsunternehmen mit komplexer, variantenbezogener Artikelstruktur

Der in Microsoft Dynamics NAV integrierte MODUS CONFIGURATOR ist insbesondere für die Herstellung und den Handel von Produkten geeignet, die spezifische Kundenanforderungen hinsichtlich Abmessung, Materialien, Farben und Ausstattung erfüllen müssen. Die Lösung ist speziell auf die Bedürfnisse von Fertigungsunternehmen mit komplexer, variantenbezogener Artikelstruktur zugeschnitten, aber genauso in Handelsunternehmen mit Artikelvarianten einsetzbar. Trotz extremer Produktvielfalt werden so Abläufe rationalisiert, Fehlerquellen eliminiert, Geschäftsprozesse transparent gemacht und die Produktqualität erhöht. Basis der Lösung ist das Klassifizierungssystem, das alle Grundfunktionen zur Definition der Sachmerkmale und Ausstattungen für das Variantensystem zur Verfügung stellt. Bei der Auftragserfassung wird der Anwender wirkungsvoll unterstützt, indem Standardwerte vorgegeben und zulässige Ausführungen vorgeschlagen werden. Das System generiert dann vollständig Stücklisten und Arbeitspläne, prüft die Verfügbarkeit von Komponenten und ermittelt Herstellkosten, Preise, Produktionszeiten und Kapazitäten.

Schnelle Preisfindung

Die Preisfindung mit dem MODUS CONFIGURATOR erlaubt ganz komfortabel die Hinterlegung von Basispreisen aufgrund definierter Standardausprägungen. Über die eingegebenen Sachmerkmale erfolgt zusätzlich eine Zu-/ Abschlagskalkulation mit Hilfe von Beträgen, Prozentwerten oder über Formeln errechnete Werte. Variantenpreislisten können mit einer Referenz und einem Faktor problemlos und schnell auf eine andere Preisliste übernommen werden. 

Weitere Informationen...

Funktionalitäten

  • Frei gestaltbare Sachmerkmalsleisten
  • Produktbeschreibung und Klärung der Ausführungsmerkmale bei der Angebots-/Auftragserfassung
  • Flexible Definition der gültigen Ausprägungen
  • Prüfung von Vollständigkeit und Kombinatorik der Angaben für die Produktausprägungen
  • Preisfindung und Fakturierung für die unterschiedlichsten Produktausführungen
  • Eingebaute Intelligenz über Formeln und Regeln
  • Generierung von auftragsspezifischen Artikelstrukturen, Stücklisten und Arbeitsplänen
  • Verfügbarkeitsprüfung für die Auftragskomponenten und ihre Disposition
  • Komplette Integration in Microsoft Dynamics NAV

Langläufer und andere Herausforderungen im Maschinen- und Anlagenbau

Ein effektives Projektmanagement und Ressourcenplanungsmanagement sorgt für reibungslose Abläufe in der Engineerings- und Fertigungsphase.
Manchmal geht es darum die finalen CAD-Zeichnungen zu erstellen und spezielle Anforderungen an den Aufstellungsort, oder die Einbindung in einen weiteren Prozess sicherzustellen. Dabei werden die Zeichnungen zwischen Ihnen und dem Kunden mehrmals geändert.
Entscheidend ist, dass Sie die Kostenentwicklung dabei im Blick behalten. Das geht nur, wenn Sie die Konstruktions-Stücklisten jederzeit in Ihr ERP-System als Fertigungsstücklisten mit der passenden Auftragsmenge einspielen und kalkulieren können. 

Eine Anlage zu planen und eine spezielle Maschine zu bauen ist ein großes Stück Ingenieurskunst.
Wir Deutschen sind Weltmeister darin.
Neben all dem Know-how in Mechanik, Antriebs- und Elektrotechnik, Zerspanen und 3-D-Druck kommt es auch darauf an, dass alle Arbeiten termingerecht ablaufen und stets sicher kalkuliert und abgerechnet werden können.

Kurz: ein effektives Projektmanagement und Ressourcenplanungsmanagement sorgt für reibungslose Abläufe in der Engineerings- und Fertigungsphase.

Weiter lesen.....

 

 

R.Stahl AG

Explosionssicherheit mit der STAHL AG

Die R. STAHL Gruppe ist Anbieter von Komponenten, Produkten und Systemen für den elektrischen Explosionsschutz. Ob Lichtsysteme für Helidecks, Enteisungsanlagen für Eisbrecher oder Bedienelemente großer Raffinerien – die Produkte der R. STAHL AG garantieren höchste Sicherheit für Mensch und Maschine in explosionsgefährdeten Bereichen. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe ca. 1200 Mitarbeiter, davon 870 im württembergischen Waldenburg. Operative Tochtergesellschaften in 20 Ländern und mehr als 50 Vertretungen weltweit sichern den Vertrieb rund um den Globus und die Betreuung der Kunden vor Ort.

Reporting und Stammdatenpflege in unterschiedlichen Anwendungen verursachten hohen manuellen Aufwand in den Auslandsgesellschaften. Der Einblick in die weltweiten Abläufe und Zahlen war sehr eingeschränkt. Die R. STAHL AG entschied sich für die Einführung von MODUS ENGINEERING auf Basis von Microsoft Dynamics NAV in den einzelnen Auslandsniederlassungen. Gründe dafür waren die flexible Programmstruktur, die einfache Anpassung an die Konzernsoftware SAP und das Vertriebssystem Microsoft CRM, die einfache Bedienung und die internationale Verfügbarkeit der betriebswirtschaftlichen Standardsoftware. Ziel war es, von einem schlanken und optimierten Geschäftsprozess, einer einheitlichen und transparenten Datenaufbereitung und transparenten Managementinformationen zu profitieren. Mit der Branchenlösung MODUS ENGINEERING gelang es zum ersten Mal, Prozesse und Reporting auch international zu vereinheitlichen und redundante Datenpflege zu vermeiden.

Weiter lesen...

Referenz-Stimme

„Bei diesem ERP-System ist es aus meiner Erfahrung so, dass unsere Mitarbeiter in kürzester Zeit vollständig eigenständig mit dem System arbeiten können. Und das bezieht sich nicht nur auf einfache Applikationen wie Debitoren oder Kreditoren, sondern auf den gesamten Programmumfang. Diese Erfahrung machen wir in China genauso wie in den USA oder Europa.“ Matthias Hille, internationaler Projektmanager Microsoft Dynamics NAV, R. STAHL AG.

EHLA-Maschinenbau Liemke KG

Zukunftssicher mit Microsoft Dynamics NAV und MODUS Engineering

Um eine zukunftssichere Abbildung der Daten und deren Verwaltung aus sämtlichen Unternehmensbereichen zu realisieren, entschied sich ELHA-MASCHINENBAU Liemke KG für den Einsatz von Microsoft Dynamics NAV.
Für den Maschinenbauer war es wichtig, dass das neue ERP-System kein Nischenprodukt ist, möglichst umfangreiche Standardfunktionen beinhaltet und gleichzeitig die Möglichkeit bietet, das System im Haus eigenständig weiterzuentwickeln. Dabei haben die Maschinenbauer aus der Vergangenheit gelernt:
Sie wollten sich so nah wie möglich am Standard der Software bewegen, das hatte zur Folge, das interne Prozesse auf den Prüfstand gestellt und zum Teil geändert wurden.

Weiter lesen...

Referenz-Stimme

Das System lief von Beginn an einwandfrei. Durch die Schulung der Mitarbeiter durch das interne Projektteam und durch die Key User lief auch der „go live“ ebenfalls reibungslos.
Dirk Schmitfranz, System und Netzwerkadministrator

THOM Metall- und Maschinenbau GmbH

Eine saubere Lösung: THOM fertigt mit MODUS ENGINEERING Maschinen für die Lebensmittelindustrie

Lebensmittelproduzenten aufgepasst:
Wenn es um Maschinen für die Verarbeitungs-, Förder-, Misch-, Füll-, Entleer- und Reinigungstechnik in der Lebensmittelindustrie geht, ist Thom Metall- und Maschinenbau GmbH die erste Adresse. In gut 40 Jahren entwickelte sich der norddeutsche Familienbetrieb mit Sitz in Verden an der Aller zu einem mittelständischen Technologieunternehmen. Als einer der herausragenden Anbieter im Sondermaschinen- und Anlagenbau bietet Thom gemäß dem Firmenmotto „Wir bauen Lösungen“ keine Standardprodukte, sondern individuelle Spezialanfertigungen, die Kunden in aller Welt überzeugen. Damit der Maschinenbauer auch in Zukunft seine selbstgesteckten hohen Qualitätsstandards erfüllen und weiter wachsen kann, entschied er sich für die Einführung der ERP-Branchensoftware MODUS ENGINEERING.

Weiter lesen...

Referenz-Stimme

Unseren Claim ‚Wir bauen Lösungen.‘ können wir nur mit einer perfekt passenden ERP-Software umsetzen. Diese haben wir mit MODUS ENGINEERING gefunden.
Walter Ohrnberger, damaliger Geschäftsführer Thom Metall- und Maschinenbau GmbH.

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder Inter­esse an weite­ren Infor­ma­tio­nen? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzu­neh­men, wir freuen uns auf Ihre Anfrage! Gerne können Sie uns auch anru­fen.

Kontaktformular

Kontaktformular
Anrede
Datenschutzerklärung*

Referenzen MODUS ENGINEERING (Maschinen- und Anlagenbau)