MODUS ENGINEERING

Mit MODUS ENGINEERING finden Sie eine effiziente Softwarelösung für alle branchentypischen Anforderungen des Maschinen- und Anlagenbaus.

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

THOM Metall- und Maschi­nen­bau GmbH

 

Eine saubere Lösung: THOM fertigt mit MODUS ENGINEERING Maschinen für die Lebensmittelindustrie

Lebensmittelproduzenten aufgepasst:
Wenn es um Maschinen für die Verarbeitungs-, Förder-, Misch-, Füll-, Entleer- und Reinigungstechnik in der Lebensmittelindustrie geht, ist Thom Metall- und Maschinenbau GmbH die erste Adresse.
In gut 40 Jahren entwickelte sich der norddeutsche Familienbetrieb mit Sitz in Verden an der Aller zu einem mittelständischen Technologieunternehmen. Als einer der herausragenden Anbieter im Sondermaschinen- und Anlagenbau bietet Thom gemäß dem Firmenmotto „Wir bauen Lösungen“ keine Standardprodukte, sondern individuelle Spezialanfertigungen, die Kunden in aller Welt überzeugen. Damit der Maschinenbauer auch in Zukunft seine selbstgesteckten hohen Qualitätsstandards erfüllen und weiter wachsen kann, entschied er sich für die Einführung der ERP-Branchensoftware MODUS ENGINEERING.

Die Wurzeln unseres Unternehmens liegen ursprünglich in zwei Firmen an zwei Standorten“, erläutert Geschäftsführer Walter Ohrnberger die Herausforderung. „Unser Ziel war die reibungslose Zusammenführung, bei der auch die vorhandenen Software-Insellösungen durch ein einheitliches, durchgängiges System ersetzt werden mussten. Darüber hinaus war uns ein integriertes Management-Informations-System wichtig, das Kennzahlen liefert und Plan-/Ist-Vergleiche ermöglicht, um ein effektives Controlling mit kurzfristigen Maßnahmen durchführen zu können“, zählt Ohrnberger die wichtigsten Vorgaben auf.
Die Thom GmbH entschied sich nach einem ausführlichen Auswahlprozess für die auf der Business-Software von Microsoft Dynamics NAV basierende ERP-Lösung für den Maschinen- und Anlagenbau MODUS ENGINEERING, die die spezifischen Anforderungen projektorientiert arbeitender Unternehmen abdeckt. Sie ergänzt die weltweit bewährte Microsoft Standardlösung mit individuellen Funktionalitäten für Kalkulation, Ein- und Verkauf, Fertigung und Montage sowie Controlling. Dank der Verarbeitung aller Informationen in einem intelligenten Datenkonzept lassen sich Doppelerfassungen vermeiden und die Daten stehen vom Beginn der Angebotskalkulation an jeder Abteilung zur Verfügung.

Vor allem zwei Kriterien spielten bei der Entscheidung für die MODUS Consult AG eine große Rolle: „MODUS Consult ist wie wir ein mittelständisches Unternehmen. Die Kommunikation findet auf Augenhöhe statt, so dass wir uns optimal betreut fühlen“, unterstreicht Ohrnberger.
Darüber hinaus eröffnet die Kooperation mit Microsoft dem Sondermaschinenbauer langfristige, verlässliche Marktperspektiven. Nicht zuletzt besitzt MODUS Consult durch sein langjähriges Engagement im Maschinen- und Anlagenbau wertvolles Branchenwissen und hat die Software für diesen Bereich in enger Kooperation zwischen Nutzern und Entwicklern passgenau auf die Bedürfnisse von Thom zugeschnitten.

Damit die User das System von Beginn an optimal nutzen, wurden alle Mitarbeiter intensiv geschult. „Während der ersten beiden Wochen der Implementierung stand uns MODUS Consult jederzeit vor Ort als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung“, lobt der Geschäftsführer den intensiven Austausch.

Mit MODUS ENGINEERING deckt Thom heute folgende Geschäftsbereiche ab:
Finanzbuchhaltung, CRM, Vertrieb, Projektkalkulation und -controlling, Warenwirtschaft, Einkauf, Fertigung sowie die Personalzeiterfassung.
Die durchgängige ERP-Lösung MODUS ENGINEERING bietet dem norddeutschen Unternehmen viele Vorteile. Die einzelnen Projektstufen lassen sich besser verfolgen, zugesagte Liefertermine können exakt eingehalten werden. Da sich genaue Aussagen über die benötigte Zeit treffen lassen, können nicht nur neue Projekte minutiös geplant werden, es ist sogar die Abwicklung eines größeren Auftragsvolumens möglich.

Die umfassenden Projektinformationen bilden außerdem eine solide Basis für die Preiskalkulation.
Mit MODUS ENGINEERING profitieren wir insgesamt von verbesserten Abläufen im Unternehmen. Wir haben die Durchlaufzeiten reduziert, Fehlerquellen eliminiert und eine höhere Transparenz unserer Prozessdaten erzielt“, zieht Ohrnberger eine durchweg positive Bilanz.
Mit der leistungsfähigen ERP-Lösung der MODUS Consult AG hat Thom eine Entscheidung mit Weitblick getroffen.

Projekthighlights

  • Verbesserung der Ablauforganisation
  • Abwicklung von Administrations- und Produktionsprozessen
  • einheitliches ERP-System bei Firmenzusammenführung
  • höhere Prozessdatentransparenz
  • Eliminierung von Fehlerquellen
  • Reduzierung von Durchlaufzeiten
  • Abwicklung eines größeren Auftragsvolumens möglich
  • präzise Preiskalkulation
  • effizientes Projekt-Controlling

Referenzen MODUS ENGINEERING (Maschinen- und Anlagenbau)