MODUS FOODVISION®

MODUS FOODVISION® löst effizient die gestellten Zielsetzungen der Nahrungs- und Genussmittelindustrie und des angeschlossenen Handels. Setzen Sie auf unsere zertifizierte Lösung für die Lebensmittelindustrie.

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

Eggel­busch GmbH & Co.​KG

Traditionsunternehmen Eggelbusch bringt die Produktion in den Flow

Das Fleisch- und Wurstwarenunternehmen Eggelbusch GmbH & Co. KG steht für feinen und deftigen Genuss und blickt heute auf 80 Jahre Unternehmenserfolg zurück. Großhändler, Einzelhandelsketten, Caterer, Kantinen und Krankenhäuser zählen zu den rund 800 Kunden, die Eggelbusch mit ca. 230 Mitarbeitern täglich beliefert. Wöchentlich werden bei dem ostwestfälischen Spezialisten für Fleisch- und Wurstwaren ca. 700 t Ware ausgeliefert. Einen wichtigen Grund für den zunehmenden Markterfolg sieht die Geschäftsführerin Snezana Schürmann im ständigen fachlichen Dialog mit den Handelspartnern: „Wenn man kontinuierlich mit seinen Kunden spricht, ist man in der Lage, Verbraucherwünsche frühzeitig zu erkennen. So können wir unsere Qualitätserzeugnisse optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden abstimmen!“

Eggelbusch steuert die Unternehmensprozesse mit der ERP Branchensoftware MODUS FOODVISION®, die das bis dahin im Einsatz befindliche CSB-System ablöste. Mit MODUS FOODVISION® werden alle warenwirtschaftlichen Funktionen wie Beschaffung, Lager, Produktion und Absatz mit speziell für die Fleisch- und Wurstwarenbranche entwickelten Modulen abgebildet. Aus dem neuen System lassen sich Artikelpässe und detaillierte Inhaltstoffberechnung und -verwaltung einfach erstellen. Kundenindividuelle Kalkulationsschemen sichern die Übersicht über Rentabilität und Deckungsbeiträge. Mit dem speziell auf die Fleischbranche angepassten PPS Modul wird der gesamte Produktionsprozess optimiert und die Wertschöpfungskette transparent.

Die Daten werden mobil erfasst und in Bereichsinformationen und Managementinformationen verdichtet, so dass Einkaufs-, Produktions-, Absatzkontrollen und -prognosen der Geschäftsleitung sichere und jederzeit abrufbare Führungskennzahlen bieten. Aus der Standardisierung eines erheblichen Anteils der Module in MODUS FOODVISION ® resultieren für Eggelbusch kurze Implementierungszeiten, ein schneller Return-on-Investment und erhebliche Kostenersparnis.

Mit dem neuen ERP-System werden die administrativen und die produktionstechnischen Prozesse verbunden. So sorgt Eggelbusch für rationelle Betriebsabläufe und gewährleistet somit eine transparente Unternehmensführung. Im Zuge eines durchgängigen IT-Konzeptes schafft die ERP-Branchensoftware MODUS FOODVISION® eine strategische, durchgängige Integration von Informationsprozessen und Produktionsabläufen. Vom Wareneingang über die Produktion bis zum Warenausgang wird eine effiziente Verarbeitung der Daten sichergestellt. Die wichtigsten Funktionalitäten sind Preisauszeichnung, Verwiegung, Betriebsdatenerfassung und die komplette Rückverfolgbarkeit. „Mit MODUS FOODVISION® optimieren wir die Abläufe z. B. in Kommissionierung, Verpackung und Preisauszeichnung spürbar“, so Sznezana Schürmann.

Eggelbusch hat sich mit MODUS Consult bewusst für einen innovativen IT-Partner entschieden, der die Anforderungen an die chargenorientierten Produktionsprozesse aus langjähriger Erfahrung und konsequenter Spezialisierung auf die Bedürfnisse der Fleischbranche kennt. Mit den integrierten Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics NAV gewinnt Eggelbusch langfristig Investitions- und Zukunftssicherheit.

Ein Schwerpunkt liegt auf der durchgängigen Produktionsanbindung. Mit dem Modul zur Produktionsplanung und -steuerung erfolgt u. a. die Ermittlung der optimalen Produktionsmenge unter Berücksichtigung aller technischen Parameter. Die Ergebnisse der Planung werden als Fertigungsaufträge an die Produktion übergeben. Vorbereitend für den Verkauf der Fleisch- und Wurstwaren übernimmt das Modul in MODUS FOODVISION® auch die Kalkulation. Rezepturkalkulationen unter Berücksichtigung von Inhaltsstoffen und den Besonderheiten des Lebensmitteleinzelhandels sind ebenso integriert. Die integrierte Gerätesteuerung MODUS AUTOMATION ermöglicht die Einbindung verschiedenster Geräte der Hardwareperipherie in das System. Waagen, Scanner und Preisauszeichner lassen sich ebenso einbinden wie Rohrbahnen, FOM, SPS-Steuerungen oder Messgeräte für Temperatur, pH-Werte oder Feuchte.

Projekthighlights

  • Vollständige Umsetzung der branchenspeziellen Anforderungen im Standard
  • Optimierung des gesamten Produktionsprozesses durch das PPS-Modul
  • Integrierte Kalkulationen und Kostenberechnungen
  • Sichere und jederzeit abrufbare Führungskennzahlen für die Geschäftsleitung
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Schlüssige Synchronisation von Waren- und Datenfluss