MODUS INDUSTRY

Setzen Sie auf ein Höchstmaß an effektiver Planung und Koordination. Mit MODUS INDUSTRY verbinden Sie alle ihre Prozesse standort-, unternehmens- und länderübergreifend.

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

Deut­sche Giess­draht GmbH

MODUS Consult auf Draht für die Deutsche Giessdraht 

Über 50kg Kupferdraht können in einem Fahrzeug der Luxusklasse zum Einsatz kommen. Automobilhersteller, Telekommunikationsunternehmen, Architektur und Bauwesen – sie alle sind auf hochwertige elektrische Leitungen aus Kupfer und Kupferrohre angewiesen. Die Deutsche Giessdraht GmbH mit Sitz im niederrheinischen Emmerich liefert als einer der führenden Gießwalzdrahtproduzenten in Europa ein Produkt, das allerhöchsten Ansprüchen in puncto Ziehfähigkeit und Oberflächenqualität gerecht wird.

Die Deutsche Giessdraht GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der AURUBIS AG und der Codelco Kupferhandel GmbH, einer Tochtergesellschaft der CODELCO in Chile. Das Unternehmen stellt seit fast 40 Jahren mit über 100 Mitarbeitern über 250.000 Tonnen hochwertigen Kupferdraht im Jahr her. Das Produkt des Metall verarbeitenden Unternehmens, Kupfergießwalzdraht mit dem geschützten Markennamen dg-RheinRod™, wird in verschiedenen Durchmessern hergestellt und kann je nach Kundenwunsch mit einer glatten oder rauen Oberfläche geliefert werden. Das DQS-Zertifikat dokumentiert die Anwendung eines integrierten Managementsystems für Qualitätssicherung und Umweltschutz gemäß den Anforderungen der Normen EN 9001:2000 und EN 14001:2005.

2006 stieß die Deutsche Giessdraht mit der eigenentwickelten Unternehmenssoftware deutlich an ihre Grenzen. In einem detaillierten Auswahlverfahren entschied sich die Deutsche Giessdraht für die ERP-Lösung von der MODUS Consult AG auf Basis von Microsoft Dynamics. „Die Präsentation von MODUS Consult und das Preis-Leistungs-Verhältnis haben uns die Entscheidung erleichtert. Die ERP-Lösung deckt unsere Anforderungen unternehmensweit ab und die Daten aus der Fertigung können direkt ins System übernommen werden, so dass wir jederzeit einen kompletten Überblick über alle relevanten und wichtigen Zahlen haben“, hebt Dr. Ansgar Wilbrand, Prokurist und Leiter Produktion der Deutschen Giessdraht GmbH, hervor.

Zu den Unternehmenszielen im Bereich der Produktion gehören bei der Deutschen Giessdraht GmbH das Senken der Durchlaufzeiten, die Steigerung der Produktivität und das Steuern der Engpässe. „Diese drei Ziele bilden die Basis für höhere Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit. Dabei werden wir durch unseren IT-Partner MODUS Consult und das implementierte MES unterstützt“, erläutert Dr. Wilbrand. Das MES ist in die ERP-Branchensoftware hoch integriert und schafft so einen geschlossenen Regelkreis. Das System kommuniziert direkt mit Microsoft Dynamics und ist auf die Anforderungen der Deutschen Giessdraht GmbH zugeschnitten. Funktionen wie Personalzeiterfassung, Maschinendatenerfassung, Betriebsdatenerfassung und Qualitätsmanagement werden im MES zusammengeführt. Das Resultat ist eine rückstandsfreie Fertigung unter Berücksichtigung aller relevanten Faktoren. Engpässe können früher erkannt und damit die Liefertermine verbessert werden.

Das niederrheinische Metallunternehmen zieht inzwischen einen vielfältigen Nutzen aus der Einführung des MES. Zum einen konnte es seine Prozesse transparenter machen. Dieses Ergebnis zeigt sich in einem hohen Automatisierungsgrad, einer besseren Auswertbarkeit der Fertigungsdaten und der Reproduzierbarkeit von Quantitäten und Qualitäten, einer verbesserten Ressourcennutzung und einer hohen Integration der Anlagen in die Lieferkette (Supply Chain). Zum anderen optimierte das Unternehmen seine Kosten und Termine. Für die Fertigung bedeutet dies eine qualitätsgerechte Planung und Steuerung, die Reduktion von Rüst- und Durchlaufzeiten, was zu einer Reduktion des gebundenen Kapitals führt. Darüber hinaus wird eine erhöhte Liefertermintreue erreicht. „Erforderliche Entscheidungen konnten nach der Systemeinführung wesentlich schneller getroffen werden. Die Effekte der Prozessoptimierung werden nicht durch Daten- und Systemabgleiche zunichte gemacht. Stattdessen werden die benötigten Daten in Echtzeit zur Verfügung gestellt. 

Durch die Branchenorientierung der Software-Lösung waren aufwändige zusätzliche Anpassungen nicht erforderlich. „Unsere Softwarelösung ist so benutzerfreundlich, dass wir in verschiedenen Bereichen ein erforderliches Customizing durchaus selbst vornehmen können“, sagt Dr. Wilbrand. Daraus resultieren bei neuen Modulen kurze Implementierungszeiten und eine erhebliche Kostenersparnis. Vorteile, die gerade für den Mittelstand von immenser Bedeutung sind.

Für die Geschäftsleitung der Deutschen Giessdraht ist es von hoher Bedeutung, dass Kennzahlen und wichtige Businessdaten aufbereitet und quasi auf Knopfdruck abgerufen werden können. „Auf Empfehlung von MODUS Consult haben wir uns für QlikView als führende Plattform im In-Memory-Analyse-Bereich entschieden, um unser Reporting zu realisieren. Begriffe wie intuitiv, einfach, schnell und flexibel gewinnen für mich im Geschäftsalltag eine ganz neue Bedeutung. Mit QlikView können wirklich alle autorisierten Mitarbeiter zur Steigerung der Unternehmensperformance beitragen“, sagt Dr. Wilbrand. QlikView ließ sich bei der Deutschen Giessdraht reibungslos in die bestehende IT-Infrastruktur integrieren und passte sich dem technischen Bedarf des Unternehmens problemlos an. Die gesamte Implementierung war hierbei eine Sache weniger Wochen. Anwenderschulungen sind aufgrund der selbsterklärenden Oberfläche eine Sache weniger Minuten. Die farbkodierte Point & Click-Oberfläche macht QlikView sehr intuitiv und somit für jeden Mitarbeiter einfach erlernbar. QlikView-Analysen können innerhalb von Sekunden verändert werden, was ein schnelles Reagieren auf die sich ständig ändernden Anforderungen des Unternehmens ermöglicht.

Mit der Investition in die integrierte IT-Infrastruktur ist die Deutsche Giessdraht GmbH bestens für die Zukunft gerüstet.

Projekthighlights

  • Manufacturing Execution System (MES) ermöglicht Personalzeiterfassung, Maschinendatenerfassung, Betriebsdatenerfassung und Qualitätsmanagement
  • Daten aus der Fertigung können per MES direkt ins System übernommen werden
  • kompletter Überblick über alle relevanten Zahlen zu jeder Zeit
  • garantiert höhere Qualität, Zuverlässigkeit und Kundenzufriedenheit, transparente Prozesse, einen hohen Automatisierungsgrad und eine bessere Auswertbarkeit der Fertigungsdaten
  • ermöglicht Reproduzierbarkeit von Quantitäten und Qualitäten, eine verbesserte Ressourcennutzung und eine hohe Integration der Anlagen in die Lieferkette (Supply Chain)
  • Reduktion von Rüst- und Durchlaufzeiten
  • Branchenorientierung der Software-Lösung garantiert schnelle Implementierung und reduziert aufwändige Anpassungen
  • QlikView bereitet Kennzahlen und wichtige Businessdaten auf und stellt sie blitzschnell per Knopfdruck zur Verfügung
  • Niedrigere Durchlaufzeiten, gesteigerte Produktivität und regulierte Engpässe senken Kosten und optimieren Termintreue