6 Trends für den Außendienstservice

Bekommen Sie mittlerweile auch ein komisches Gefühl, wenn Sie den erledigten Auftrag des Außendienstmitarbeiters händisch auf einem Zettel unterschreiben müssen? Ganz unbewusst haben Sie sich dann also an digitalisierte Vorgänge gewöhnt. Was gut ist – denn die Technologie hat den Außendienst gleich in vielerlei Hinsicht ins Positive verändert. Und die Evolution des Außendienstservices ist noch lange nicht zu Ende.

Viele der aktuellen Trends verbessern den Außendienst weiter. Auffällig: Die treibende Kraft hinter diesem Wandel sind oft die Kunden. Denn die Erwartungen an einen außergewöhnlichen Rund-um-Service steigen immer weiter. Um die Kundenbindung aufrechtzuerhalten und im besten Fall zu vertiefen, müssen Unternehmen zuhören, flexibel reagieren und innovativ sein.

Hier sind sechs große Trends, die den Bereich des Außendienstes derzeit am meisten beeinflussen:

Kontaktloser Service & Fernwartung

Der Gedanke von Remote Service ist nicht neu, hat aber durch die Covid 19-Pandemie sehr an Bedeutung gewonnen. Neu ist, dass IoT, KI und Mixed Reality dazu beigetragen haben, den kontaktlosen Service voranzutreiben, ganz zu schweigen von den zusätzlichen Vorteilen, die sich aus der Senkung der Kosten für Serviceeinsätze, Reisezeit und -kosten ergeben. Weiterhin trägt die Möglichkeit zur Fernwartung auch zur Gesundheit und Sicherheit der Techniker bei, was einen wertvollen Vorteil für die Mitarbeitenden bedeutet.

Hin zur Automatisierung

Aus unterschiedlichen Gründen kam es immer wieder vor, dass der Außendienstservice sich in manuellen Prozessen verzettelt hat. Die Folge: Das Backoffice wurde mit der Bewältigung zusätzlicher Aufgaben betraut oder der Außendienstmitarbeiter selbst hatte weniger Zeit für seine eigentlichen Aufträge.
Kundenanfragen, das Erstellen von Zeitplänen und Bestätigen von Terminen, das Einreichen von Rechnungen und Dokumentationen – egal wer diese Aufgaben letztlich übernehmen musste, der zeitliche und organisatorische Aufwand waren sehr hoch. Die Rettung: Künstliche Intelligenz. Durch den Einsatz von KI können Aufträge automatisch geplant und zugewiesen werden. So kann beispielsweise der nächstgelegenste Techniker gebucht und eingesetzt werden, ohne dass es zu einer übermäßigen Störung der bestehenden Zeitpläne kommt.

Vorausschauende Wartung

…auch bekannt als predictive maintenance. Die vorausschauende Wartung nutzt KI, maschinelles Lernen und Analysen, um Geräteausfälle vorherzusagen, bevor sie auftreten. Verluste in Folge von Leerläufen und Wartungskosten werden damit gesenkt.
Immer mehr Außendienstorganisationen werden auf diese modernen Wartungslösungen umsteigen, da sie die Kundenbedürfnisse voraussehen, Ausfälle reduzieren und die Kosten sowohl für die Außendienstorganisation als auch den Kunden erheblich senken. Außerdem lässt sich vorhersagen, wann der sicherste und optimalste Zeitpunkt für die Durchführung der Arbeiten ist - wichtig, um die Ausfallzeiten der Geräte außerhalb der Kernarbeitszeiten zu legen.

Selbstbedienungsportale

Für die Kunden immer wichtiger: Transparenz. Arbeitsaufträge und Serviceanfragen, Zugang zu Terminkalendern, die Möglichkeit, den Techniker auf dem Weg zu verfolgen. Online-Portale für Kunden gewinnen durch ihren Rundum-Service immer weiter an Beliebtheit.
In Self-Service-Portalen können Kunden Serviceanfragen erstellen und wichtige Informationen, beispielsweise über das betreffende Gerät, weitergeben. Der Kunde kann auch frühere Serviceeinsätze einsehen, einschließlich des Technikers, der die Reparatur durchgeführt hat. Probleme können in manchen Fällen sogar selbst behoben werden, ohne einen Serviceeinsatz zu planen. Selbstbedienungsportale geben dem Kunden mehr Möglichkeiten, was die Kundenzufriedenheit erhöht und gleichzeitig die Kosten für die Außendienstorganisation senkt.

Mobiles Arbeiten

Mittlerweile ein unverzichtbares Instrument: mobile Arbeitsmöglichkeiten. Mit Außendienst-spezifischen mobilen Apps können Techniker unterwegs ihren Zeitplan abrufen und erhalten eine Wegbeschreibung zum Standort des Kunden, wodurch Staus und andere Verzögerungen vermieden werden. Sie können die Daten des Kunden und die Serviceakte einsehen und auf Wissensartikel, Produkthandbücher und andere Unternehmensressourcen zugreifen, um die Reparatur zu beschleunigen. Nach Abschluss des Auftrags kann dieser vom Kunden elektronisch abgezeichnet werden.
Mobilität und Technologie steigert die Effizienz der Techniker in einer Weise, die mit Bleistift und Papier nicht möglich wäre.

Mixed Reality

Was früher im Science-Fiction-Bereich ansässig war, hat sich heute zu einem vielseitigen Werkzeug entwickelt. Die Einsatzmöglichkeiten reichen dabei von der Schulung neuer Mitarbeiter in einer sicheren, virtuellen Umgebung bis hin zur Zusammenarbeit von Technikerteams bei komplizierten Serviceeinsätzen.
Durch spezielle Apps können Außendienstmitarbeiter durch Sprachbefehle und Handgesten auf Kundendaten, Geräteinformationen oder die Reparaturhistorie zugreifen, um durch die in holografischer Form dargestellten Daten zu navigieren.

Das Ergebnis: Grenzenlose Möglichkeiten

Es gibt unglaublich viele Möglichkeiten, den Außendienstservice zu gestalten. Dabei immer im Fokus: der Kunde.
Die Kundenzufriedenheit, die Erfüllung der Anforderungen, ein nahezu perfektes Serviceerlebnis bieten und schließlich die Kundenbindung stärken – die Technologie macht´s möglich. Aber nicht nur der Kunde profitiert von den Außendiensttrends.
Das dienstleistende Unternehmen selbst kann Kosten senken, seinen CO2-Fußabdruck verringern und in wenigen Minuten anstatt Tagen auf Kundenwünsche reagieren. Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter, die effektive Einsatzplanung und auch die Sicherheit des Außendienstes wird durch mobiles Arbeiten mit den passenden Apps erleichtert und verbessert.

Lesen Sie auch zu den Themen

Durch unsere Best Praxis-Ansätze und in zahlreichen Übernahmeprojekten erprobten Methoden helfen wir unseren Kunden, die gewünschte Stabilität und Produktivität auf dem schnellsten Weg zu erreichen.

Wenn Sie Ihr Unternehmen ins Next Level des Dokumentenmanagement führen wollen, sind wir der ideale Partner, um Sie bei der erfolgreichen Einführung von ELO unterstützen.

Der Kundenservice , das Wissen über Kunden und Lieferanten und die Möglichkeit der schnellen Reaktion werden durch die Kundenlösung Microsoft Dynamics CE/CRM in die bestehende IT-Landschaft eines Unternehmens eingebunden. Lernen Sie das nächste Level des Kundenmanagements...

Das Unvorhersehbare vorhersagen. Nicht erst seit der Corona-Pandemie ist dies ein wichtiger Punkt in Unternehmen. Wie kann man sich als Unternehmen anpassen? Wie schafft man es, Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten? Machen Sie mehr aus Ihrer Kundenbeziehung!

CRM-Systeme automatisieren und optimieren Prozesse im Vertrieb, Marketing, Außendienst und Kundenservice. Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement kann mehr. Alle Details erfahren Sie hier!

Zwei Menschen mit Banner Let's CRM

Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement (CE) bietet eine Vielzahl von Funktionen und Tools, um die Zusammenarbeit innerhalb eines Unternehmens zu fördern und zu erleichtern.

Auf Microsoft Dynamics 365 Field Service können Außendienstmitarbeitende sich verlassen: Von der intelligenten Terminplanung bis zur Echtzeitkommunikation mit Kunden oder dem Innendienst – die Software optimiert alle Aspekte des Außendienstes.

Zwei Menschen tanzend mit Schraubenschlüssel in der Hand

Serviceeinsätze planen, koordinieren, verwalten. Microsoft bietet im Rahmen der Dynamics 365-Plattform eine Lösung: Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement Field Service.

ELO ECM Suite 12 - What's new?

Seit Langem gewährleistet die Einbindung der ELO ECM Suite in die MODUS M365-Plattform ein Informationsmanagement auf höchstem Niveau. Jetzt ist mit der ELO ECM Suite 12 eine neue Version des Programms erschienen, die weitere Funktionen und noch größere Sicherheit bietet.

...