Wurst auf dem Brot - Daten in der Wolke

Mitten im Münsterland, im sogenannten „Fettfleck“ Deutschlands, in dem sich eine pulsierende Fleischindustrie befindet, sorgt Brinkmann Beelen GmbH dafür, dass die Wurst aufs Brot kommt.

Seit 1961 beliefert der Großhändler Fleischereien, den Lebensmitteleinzelhandel, Bäckereien, Großküchen, Krankenhäuser und die Gastronomie. Das Sortiment geht jedoch weit über Wurstwaren hinaus: Frischfleisch und -geflügel, Feinkost-Salate und Antipasti, Käsespezialitäten sowie Fleischerei- und Gastronomiebedarf liefern die Münsterländer. 50.000 Artikel hat Brinkmann Beelen im Angebot, davon sind rund 3.000 Produkte stets im Lager verfügbar. Der eigene Fuhrpark mit 3-Kammerfahrzeugen, die in unterschiedlichen Temperaturen (3-Grad-Frische, Tiefkühl und ungekühlt) bestückt werden können, ermöglichen eine hohe Flexibilität bei der Belieferung der 400 Kunden in Deutschland.

Konzentration auf das Kerngeschäft

Um das Zusammenspiel zwischen Anlieferung, Lagerung und Auslieferung zu verbessern, entschied sich das Unternehmen dazu, die SAP-Lösung, die für den Betrieb überdimensioniert war, durch Microsoft Dynamics 365 Business Central abzulösen. Mit dieser Umstellung vollzog Brinkmann Beelen ebenfalls den Umzug der Daten in die Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure.

Die Entscheidung auf die hausinterne Serverlandschaft zu verzichten und die Daten in die Cloud zu transferieren, fiel dem Unternehmen leicht. „Unsere IT ist jetzt viel flexibler und kann schneller auf Veränderungen reagieren. Außerdem sparen wir langfristig Kosten, denn wir müssen uns nicht um die Erneuerung von Hardware sorgen. Außerdem sind Updates, die
Datensicherung und die Ausfallsicherheit automatisiert.  Wir kümmern uns konzentriert um unser Kerngeschäft“, so Geschäftsführer Carsten Brinkmann.

Die täglichen Prozesse verbessern:
Das war eines der Ziele für den Einsatz von Microsoft Dynamics 365 Business Central, das in Verbindung mit der Branchenlösung MODUS FOODVISION von MODUS Consult für Brinkmann Beelen jetzt eine optimale Lösung darstellt.

Eine erhebliche Erleichterung

Mit MODUS FOODVISION ist es gelungen, alle Unternehmensdaten in einem einzigen System zu erfassen, zu verarbeiten und zu dokumentieren. Auch die Flexibilität der Lösung kommt dem Betrieb in Bezug auf Warenmengen zu Gute. So erhält Brinkmann Beelen beispielsweise Ware, die kartonweise geliefert und stückweise wieder ausgeliefert wird. Eine Herausforderung, die einen enormen Einfluss auf die Lagerbestandspflege und die Bestellvorschläge hat.

In der Logistik- und im Lagermanagement waren keine signifikanten Änderungen vorzunehmen. Eine erhebliche Erleichterung brachte die Einführung von Etiscan. Die Nutzung der mobilen Datenerfassung im Wareneingang und im Warenausgang ermöglicht jetzt die Bestandsführung in Echtzeit und macht die Inventur noch valider. Um eine hohe Lieferverfügbarkeit zu gewährleisten legt das Unternehmen großen Wert auf die Einhaltung und Beobachtung von Sicherheitsbeständen aller Lagerwaren.

Ein Teil des Erfolgsrezeptes

„Wir haben die Umstellung auf die neue Technik mit MODUS Consult innerhalb von drei Monaten geschafft. Das ist gelungen, weil wir uns fast 100 Prozent an die Standardlösungen von Microsoft Dynamics 365 Business Central und MODUS FOODVISION gehalten haben. Das Go Live verlief reibungslos und wir haben bis heute keine Ausfälle“, freut sich Carsten Brinkmann, Geschäftsführer der Brinkmann Beelen GmbH über die erfolgreiche Umsetzung.

35 von den 50 Mitarbeitern arbeiten mit dem System. Carsten Brinkmann ist überzeugt, dass es bereits in der Projektphase gelungen ist, eine positive Stimmung für die Einführung zu erzeugen. Die Mitarbeiter zu ermutigen, sich diesen Veränderungen zu stellen und auch als Geschäftsführer dies vorzuleben, sei ein Teil des Erfolgsrezeptes. Des Weiteren schätzt Carsten Brinkmann die Expertise des MODUS Consult-Teams, insbesondere das Know-how aus der Lebensmittelbranche.

 

Projekthighlights:


  • Übertragung der Daten in die Azure Cloud
  • Einführung von mobiler Datenerfassung bei Wareneingang und Warenausgang
  • Tourensteuerung über das ERP-System

 

„Das Go Live verlief reibungslos und wir haben bis heute keine Ausfälle“

Carsten Brinkmann, Geschäftsführer der Brinkmann Beelen GmbH

Verwendung der Bilder mit freundlicher Genehmigung der Brinkmann Beelen GmbH - Besuchen Sie hier die Webseite