News

Immer auf dem Laufenden!

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

BANG meets ERP: MODUS INDUSTRY in der Lehrfabrik

In Verl wurde jetzt die Lehrfabrik BANG für Industrielle Informatik eröffnet. MODUS Consult sponsert die ERP-Software MODUS INDUSTRY stellt damit die Verbindung der Einzelanlagen sicher.

27.09.2017

 

In Verl wurde jetzt die Lehrfabrik BANG für Industrielle Informatik eröffnet.  Hier werden junge Auszubildende auf 170qm mit 42 Werkbankarbeitsplätzen, Fräsmaschinen, Drehmaschinen, Schweißplätzen und vielem mehr auf ihren zukünftigen Arbeitsplatz und die Entwicklungen der Industrie 4.0 vorbereitet, und fit für die Zukunft gemacht. . Die ERP-Software für das Trainingszentrum wurde von MODUS Consult gesponsert. Sie stellt die Verbindung der Einzelanlagen sicher, denn mit der Branchensoftware MODUS INDUSTRY werden Maschinen, Produktions- und Unternehmensprozesse in einer Software abgebildet. 

Dass sich die Investition gelohnt hat, können Besucher der Lehrfabrik jetzt schon täglich beobachten. Viele junge Auszubildende in Blaumännern wandeln durch die Hallen von BANG und arbeiten an verschiedenen Maschinen, tauschen sich mit den erfahrenen Leitern aus und bekommen neben der umfassenden Praxiserfahrung theoretischen Input im Lehrraum. Die Auszubildenden kommen aus 36 Unternehmen der Region und haben die Möglichkeit vielseitige Praxisanwendungen mit verschiedenen Maschinen zu nutzen. Die ganzheitliche Weiterbildung, die BANG durch verschiedene Module ermöglicht, wird von den Unternehmen sehr wertgeschätzt, denn die Anzahl und Auswahl an Maschinen ist hier größer als in den jeweiligen Produktionen. 
Neben der Vielfalt an Maschinen bietet die Anbindung an das ERP-System MODUS INDUSTRY für Marcus Kamann, Geschäftsführer der gpdm Gesellschaft für Projektierung- und Dienstleistungsmanagement GmbH einen echten USP im Baustein der Ausbildung.

 
Mit MODUS Consult haben wir einen ERP-Partner für das Projekt gewonnen, der mit neusten Technologien arbeitet und sich im Umfeld von kleinen und mittelständischen Betrieben optimal auskennt. In der neuen Lehrfabrik in Verl bereiten sich Auszubildende aus dem Bereich Mechatronik, Elektronik und Betriebstechnik auf Ihren Beruf vor. Hier wird sichergestellt, dass die jungen Menschen lernen über die Anbindung ans MES die Daten aufzubereiten und ins ERP geben zu können. So wird gewährleistet, dass die Kollegen in der technischen Informatik der jeweiligen Betriebe gut mit den Informationen arbeiten können. Wir fördern das Verständnis dafür, wo welche Daten wie gebraucht werden, damit diese im Gesamtprozess funktionieren können. So können wir unsere Auszubildenden hier besonders qualifizieren.“ 
  
Dass diese Lehrmethode Sinn macht, haben BANG Projekte an anderen Standorten bereits bewiesen. Die Auszubildenden finden deutlich häufiger eine Arbeitsstelle und sind leichter in Anstellungen zu vermitteln. 
Neben dem Softwarehaus aus Gütersloh und weitern Unternehmen aus der Industrie gab es Förderungen vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) und dem Land Nordrhein-Westfalen. Insgesamt wurden 1,3 Millionen Euro investiert um ein Trainingszentrum einzurichten, das dem aktuellen Standard der Industrie entspricht. Mit BANG in Verl ist dies wieder einmal sehr gut gelungen.