News

Immer auf dem Laufenden!

Über 20 Jahre Ihr Branchenexperte.

Aufwand und Kosten sparen mit ELO for DSGVO

Betroffenenrechte, IT-Sicherheit, Haftungsrisiken, Auskunftsrecht, Verpflichtung zur Dokumentation - ELO ermöglicht die Einhaltung der DSGVO auf eine ganz unkomplizierte Weise...

17.07.2018

 

Worum geht es? 
In den letzten Monaten kam man vor allem an einem Thema nicht vorbei:
die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung, kurz DSGVO
  
Seit dem 25. Mai sind alle Unternehmen dazu verpflichtet, sich an die DSGVO zu halten. Dabei werden aber gerade kleine und mittelständische Unternehmen bei der Umsetzung vor enorme Herausforderungen gestellt. Und auch wenn das Thema Datenschutz sehr stark IT-Verantwortliche sowie den Datenschutzbeauftragten betrifft, trägt die Geschäftsführung die Verantwortung. Sie muss veranlassen, dass alle notwendigen Maßnahmen im Unternehmen umgesetzt und eingehalten werden. 
  
Bei Nicht-Einhaltung droht Strafe 
Unumstritten ist die Tatsache, dass Datenschutz wichtig ist. Bei kaum einer anderen Verordnung gibt es jedoch so viel Verunsicherung wie bei der nun in Kraft getretenen DSGVO
Sicherlich hängt dies mit den hohen Bußgeldern von bis zu 20 Millionen Euro bzw. 4 % des weltweiten Jahresumsatzes zusammen. Vor allem führen aber Auslegungsschwierigkeiten und der mangelnde Praxisbezug zu Unsicherheiten. Die Vielzahl angebotener Vorträge und Workshops führt dabei nicht immer zu einem höheren Wissensstand. 
Um die DSGVO-Anforderungen erfolgreich meistern zu können, benötigt man deshalb praxisorientierte Umsetzungsempfehlungen, aber auch eine funktionale, IT-basierte Unterstützung. 
  
Weniger Aufwand, Kosten sparen und trotzdem auf der sicheren Seite sein 
Mit der DSGVO wurden die Betroffenenrechte erheblich gestärkt. Dies betrifft beispielsweise das Auskunftsrecht oder das Recht auf Löschung der Daten. 
An dieser Stelle kommt ELO ins Spiel.
ELO ist die ideale Plattform zur Einhaltung und Umsetzung der neuen Datenschutz-Anforderungen. In der ELO ECM Suite 11 werden viele funktionale Details bereitgestellt. Löschfristen, globale personenbezogene Datenfelder, Standardformulare und vieles mehr können so einfach gemanagt werden – zeitlicher Aufwand und entsprechende Kosten werden deutlich reduziert. Weil im Datenmodell eine feste DSGVO-Kennung implementiert wurde, ist bereits durch einen einzigen Mausklick ersichtlich, welche Daten zu einer Person gespeichert wurden. Auch ein automatisierter Löschvorgang ist implementiert: sobald eine Aufbewahrungsfrist erreicht wurde und die Daten gemäß der DSGVO gelöscht werden müssen, entfernt ELO diese automatisch aus dem System. 
  
Die spezielle Datenkennzeichnung, ein Verschlüsselungs- bzw. Berechtigungsschutz sowie vereinfachte Workflows sind nur einige der Funktionalitäten, mit denen die ELO ECM Suite 11 ein DSGVO-konformes Arbeiten ermöglicht. 
Nutzen Sie die funktionalen Details des ELO-Systems, um die Anforderungen der neuen DSGVO zu erfüllen.
Weitere Einblick lassen wir Ihnen gerne zukommen, schreiben Sie einfach an contact@modusconsult.de mit dem Betreff „DSGVO ELO“.